Rettungshelferausbildung

Lehrgangsgliederung

  • Vorkurs (je nach Teilnehmerzusammensetzung) mit Eignungsfeststellung
  • Theoretische Ausbildung (80 Stunden)
  • Staatliche Prüfung
  • Rettungswachenpraktikum (80 Stunden)

Teilnehmervoraussetzungen

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Gesundheitliche Eignungv und gute körperliche Verfassung
  • Strafrechtliche Unbescholtenheit
  • Erste Hilfe Kurs (nicht älter als ein Jahr)
  • mindestens Hauptschulabschluß

Ziele und Perspektiven

Der erfolgreiche Abschluß der staatlichen Prüfung zum Rettungshelfer vermittelt Perspektiven in drei Richtungen:

  • Einstiegsqualifizierung für alle weiteren Berufe im Rettungsdienst
  • Verbesserung der Situation bei Bewerbungen, da man nachweislich eine staatliche Prüfung mit Erfolg bestanden hat
  • Möglichkeit, in einem Krankentransportunternehmen zu arbeiten
  • Tätigkeit bei einer Hilfsorganisation
  • Steigerung der persönlichen Motivation

Kosten

Die Lehrgangskosten betragen 499,-- € (USt. frei).

Darin sind alle Kosten für Unterricht, Skripte, Unterrichtsmaterial, zusätzliche Übungsabende nach Vereinbarung und Prüfungsgebühren (ggf. auch die einer Nachprüfung) eingeschlossen.

Ein Bildungsgutschein NRW kann beantragt werden (s.u.).

Besondere Hinweise

Neben dem regulären Ausbildungsprogramm gibt es flankierend regelmäßige Übungs- und Trainingseinheiten. Absolute "Neueinsteiger" im Gesundheitswesen müssen allerdings wissen, daß viel Stoff auf sie zukommt. Es muß während des Lehrgangs ausreichend Zeit für eigenes Lernen eingeplant werden.

Ggf. kann es sinnvoll sein, vor Besuch des Rettungshelferlehrgangs ein Modul im Bereich Sanitätsdienst auszuprobieren.

Kooperationspartner

In Kursprogramm "Rettungshelfer" kooperieren wir eng mit dem Notfallpädagogischen Institut Essen (NPI).

Dort ist auch eine Weiterführung der Ausbildung zum Rettungssanitäter oder Rettungsassistenten möglich. Auch solchen Teilnehmern, die sofort eine höherwertige Ausbildung anstreben, empfehlen wir das NPI.

Bildungsscheck

Für die Ausbildung zum Rettungshelfer kann ein Bildungsscheck in Anspruch genommen werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der entsprechenden Internet-Seite der Landesregierung.

Zur Anmeldung müssen vorliegen:

    • ·        Anmeldung zum Lehrgang
    • ·        Kopie letztes Schulzeugnis
    • ·        Kopie Personalausweis (beide Seiten auf einer Seite)
    • ·        Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung(nicht älter als 1 Monat)
    • ·        Antrag auf Zulassung zur Prüfung
    • ·        Führungszeugnis (nicht älter als 2 Monate)
    • ·        Bescheinigung über einen Erste-Hilfe-Lehrgang (nicht älter als 2 Monate)

    Für den Unterricht bringen Sie bitte mit:

    • ·        ein Vokabelheft
    • ·        einen Schreibblock
    • ·        Kugelschreiber/ Schreibstifte
    • ·        robuste, geeignete Kleidung, die auch „praktische Übungen“ erlaubt
    • ·        Verpflegung nach eigenem Ermessen

      Sie benötigen ferner:

      • Sicherheitsschuhe knöchelhoch S-3-Norm
      • Warnschutzbekleidung DIN-EN 473 (kann in begrenztem Umfang bei uns ausgeliehen werden)

      Bildungsscheck NRW

      Bildungsscheck.pdf